Dies sollten Sie bei allen US-Autos beachten!

Image

Laufleistung / Service

Eine Laufleistung von 300.000 bis 400.000 Miles (480.000 bis 640.000 km) ist bei den in Police-Cars eingesetzten V6-/V8-Motoren bei guter Pflege & Wartung realistisch.
  • Ein Motorölwechsel wird alle 5.000 Miles / 8.000 km empfohlen.
  • Zum Filterwechsel: Nur Original-Filter nehmen (enthalten meist ein Drainback-Ventil, das einen Trockenstart durch rückfließendes Öl verhindert). Bei anderen Herstellern ist diese Funktion durch Konstruktionsunterschiede der "No name"-Filter nicht immer gewährleistet.
  • Ein Getriebeölwechsel wird alle 30.000 Miles / 48.000 km empfohlen.
Image

Umrüstung auf Autogas (LPG)

Aus Kostengründen ist für viele Autobesitzer hochmotorisierter US-Modelle sinnvoll, das Fahrzeug auf Gas anstelle vom teuren Benzin umzurüsten. Statt etwa 1,40 Euro pro Liter (Benzin) locken Preise von etwa 0,65 Euro pro Liter (LPG). Dennoch raten wir vom Billig-Umbau eher ab.

Unsere US-Police-Cars werden alle mit der Original-Motorisierung des Herstellers verkauft.

Diese Punkte sind jedoch für spätere Umbauten oder scheinbar günstige Gebrauchtwagen-Angebote als Leitfaden hilfreich:

  • Umrüstung auf qualitative Anlagen: Vermeiden Sie, das billigste Angebot anzunehmen. Die qualitativen Anlagen sind zwar etwas teurer, können aber speziell auf die Bedürfnisse Ihres Motors eingestellt werden (Umschalte-Verhalten zwischen Benzin und Gas in der Vorwärm-Phase, Rück-Umschaltung auf Benzin bei zu hohen Temperaturen, Rück-Umschaltung auf Benzin bei Kickdown-Belastung, etc.).
  • Umrüstung des Zylinderkopfes mit Anbauteilen: Da die meisten US-Motoren aus Aluminium bestehen, ist das heisser verbrennende Gas buchstäblich Gift für die Lebensdauer. Achten Sie darauf, dass die Zylinderköpfe und Anbauteile durch Stahl-Teile verstärkt werden. Dies macht zwar Einbau-Mehrkosten von durchschnittlich 2.000,- Euro aus, aber bewahrt Sie vor einem weitaus teureren Motortausch schon innerhalb der ersten 2 Jahre!
  • Erfahrungsgemäss ist bei einem Motortausch nach "Gas-Durchbrennen" nicht nur der Motorblock auszutauschen (ca. 8.000,- Euro), sondern auch Anbauteile und Kabel, die ebenso durch die zu hohe Temperatur geschrottet werden. Zum Beispiel ein neuer Motor-Kabelbaum von einem SUV kann dann nochmal 2.000,- Euro Kosten ausmachen.
  • Bei bereits umgerüsteten Gebrauchtsfahrzeugen kann man als Käufer schlecht in den Motor gucken. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, vor dem Kauf in einer Werkstatt die Kompression des Motors testen zu lassen. Ausfälle einzelner oder fast aller Zylinder bei der Prüfung zeigen recht zuverlässig, ob der Motor kurz vor dem "Herzinfarkt" steht. In der Regel werden scheinbar preisgünstige US-Autos mit Gas-Umbau verkauft, wenn sich beim Vorbesitzer die oben beschriebenen Schäden anbahnen. Also ist dringend Vorsicht geraten!
© 2017 US-Police-Cars.de. All Rights Reserved.